programmübersicht

 
 
Die Multikulti-Komödie hatte in Frankreich über zehn Millionen Kinobesucher und gehört damit zu den erfolgreichsten Filmen aller Zeiten in unserem Nachbarland. …  Das Ehepaar Claude (Christian Clavier) und Marie Verneuil (Chantal Lauby) führt in der französischen Provinz ein beschauliches und zufriedenes Leben. Ihr ganzer Stolz sind ihre vier schönen, noch unverheirateten Töchter Ségolène (Emilie Caen), Isabelle (Frédérique Bel), Odile (Julia Piaton) und Laure (Elodie Fontan). Als drei ihrer Töchter den Bund der Ehe schließen wollen, gerät das traditionsbewusste Familienleben der Verneuils mächtig durcheinander. Isabelle hat sich den Muslimen Rachid (Medi Sadoun) geangelt, Odile den Juden David (Ary Abittan) auserwählt und Ségolène will den Chinesen Chao (Frédéric Chau) ehelichen. Claude und Maries Hoffnungen auf eine kirchliche Hochzeit ruhen nun auf der jüngsten Tochter Laure, die gerade einen echten Katholiken kennengelernt hat – den schwarzen Charles, dessen Familie über diese Liaison auch alles andere als begeistert ist.  (www.moviepilot.de)


Alexandra Winter ist Evang. Pfarrerin für Erwachsenenbildung und Citykirchenarbeit wird unsere Gesprächspartnerin sein.
 

Monsieur Claude und seine Töchter

Regie: Philippe de Chauveron, Frankreich 2014

Donnerstag, 8. Februar 2018, 19.30 Uhr